Sie sind hier: News Arzneimittel und Pharma-kritik  
 NEWS
Haben Sie gewusst...
Sponsoring im Gesundheitswesen
Arzneimittel und Pharma-kritik

ARZNEIMITTEL & PHARMA-KRITIK

Arzneitmittel- & Pharma-Kritik

Generika
Man weiss gar nicht mehr, was geprüft wurde und was gegen was. In Wahrheit ist das ein grosser Handel mit der Gesundheit von Menschen“, empört sich Prof. Beubler.

Profiteure der Angst : Das Geschäft mit der Schweinegrippe
Die Dokumentation begibt sich auf Spurensuche und zeigt, dass handfeste Interessen im Spiel sind.

Pandemie der Profitgeier [23 KB]
Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die ganz einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten. Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert...

Vorsicht Generika - Häufige Wechsel von Medikamenten kann gefährlich werden
Zwar stecken in Generika die gleichen Grundsubstanzen wie im Original, doch Trägerstoffe und auch Optik können sich erheblich unterscheiden. Werden Blutverdünner ausgetauscht, kann eine gestörte Blutgerinnung zu lebensgefährlichen Blutungen führen.

Vorischt Generika: Interview
Prof. Dr. Thomas Eschenhagen, Pharmakologe, Toxikologe Univ.-Klinikum Hamburg

Baxter hat 72kg verseuchten Impfstoff ausgeliefert
Prof. Dr. Michael Vogt im Gespräch mit Jane Bürgermeister
Video ansehen, Tod frei Haus für Jedermann

Heilung unerwünscht (WDR)
Wie Pharmakonzerne ein Medikament verhindern
Millionen Menschen leiden unter schweren Hauterkrankungen. Vielen könnte geholfen werden, wenn man sie mit einer neu erfundenen Spezial-Salbe behandeln würde. Das haben Wissenschaftler und Ärzte festgestellt. Doch die grossen Pharmakonzerne weigern sich, die Erfindung auf den Markt...

Die Empfängnisverhütung mit der Pille kann aber auch zum Tod führen
Celine war 16 Jahre alt, kerngesund, schlank und erblich nicht vorbelastet, als sie erstmals die Pille "Yasmin" schluckte.

Tod durch verunreinigte Medikamente
Es kam zu mehreren Toten durch verunreinigte Heparinmedikamente
Das Problem stammte schon aus dem letzten Kahr - zeigt aber die Gewissenlosigkeit wie einige im Bereich der Pharmaindustrie vorgehen

Einflussnahme der Pharma-Industrie

Horst Seehofer, CSU, betreffend Positivliste
ehem. Bundesgesundheitsminister
INTERVIEW über die pharmalobby

Video: Nebenwirkung Tod - sie meinen es doch nur gut mit uns
Eine knappe Stunde lang erklärt John Rengen - live übersetzt von Alexander Benesch - vor einem fassungslosen Publikum, was er 30 Jahre lang im Auftrag des Profits trieb.

Das Pharma-Kartell, wie Patienten betrogen werden
Pharmaunternehmen können in Deutschland nach Einschätzung verschiedener Experten fast ungestört ihre Profitinteressen verfolgen. Das geht zu Lasten der Patienten, wenn dabei Nebenwirkungen verschwiegen, Selbsthilfegruppen instrumentalisiert oder Politiker, Ärzte und Heilberufe mit Gefälligkeiten umworben werden.

Impfschäden, Impfreaktionen und Nebenwirkungen der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (HPV-Impfung)

Hepatitis B-Impfung
Frankreich hat die Impfung bei den Schulkindern eingestellt, da in einem Zeitraum von nur 2 Jahren über 600 Fälle von Multiple Sklerose aufgetreten sind.

ADS – Abweichung von der Norm wird zur Störung
Nach dem Tod eines 16-Jährigen stellt sich die Frage: Wird da eine Krankheit konstruiert?

TODESFÄLLE IN VERBINDUNG MIT HPV-IMPFSTOFF GARDASIL – KRITIK "ENTKRÄFTET"?

HPV-Impfung - Kindesmisshandlung unter wissenschaftlichem Deckmantel
Wer aber käme (ohne die entsprechenden Vorkenntnisse) auf die Idee, dass Anschläge auf die Gesundheit unserer Kinder im grossen Still, ganz offiziell, ganz offen, durchgeführt werden können...

Initiative unbestechlicher Ärztinnen und Ärzte

"Kranke Geschäfte. Wie die Pharmaindustrie uns manipuliert"
Die Pharmaindustrie tut alles, um ihre Medikamente in den Markt zu drücken - und schreckt nicht davor zurück, den eigenen Profit über unsere Gesundheit zu stellen.

Bioäquivalenz ist nicht gleich Therapieäquivalenz
© MMA, Medical Tribune • 39. Jahrgang • Nr. 6

Gefälschte Arzneimittel haben u.U. bei TILT-Syndrom verheerende Wirkung [22 KB]

Die Spur der tödlichen Fälschung
Immer wieder wird Frostschutzmittel als billiger Ersatz für Glycerin in Medikamente gemischt. Weltweit sind daran bereits Tausende Menschen gestorben. Häufig stammen die Fälschungen aus China.

Nebenwirkungen von Medikamenten führen häufig zum Tod
London (ddp). Unerwünschte Nebenwirkungen von Medikamenten verursachen möglicherweise deutlich mehr Todesfälle als bislang angenommen.

Nebenwirkung Tod wurde von einem hochrangigen Pharmamanager geschrieben. Von einem, der für Verschleierung, Betrug, Irreführung der Öffentlichkeit und der Gesundheitsbehörden verantwortlich war. Der Produkte skrupellos in Märkte „gedrückt“ hat, egal ob dabei Patienten umkommen. Der das für Konzerne getan hat, die von sich behaupten, ethisch zu handeln. Und trotzdem Mittel verkaufen, von denen sie wissen, dass sie tödliche Wirkungen haben. Und das nur aus einem Grund: um Umsatz und Gewinn zu maximieren. Auch wenn sie dafür über Leichen gehen.

Giftkur ohne Nutzen, Autor: Jörg Blech
Immer ausgefeiltere und teurere Zellgifte werden schwer kranken Patienten mit Darm-, Brust-, Lungen- oder Prostatatumoren verabreicht. Nun hat ein Epidemiologe die Überlebensraten analysiert. Sein Befund: Allen angeblichen Fortschritten zum Trotz leben die Kranken keinen Tag länger.

Gesundheitssystem: In der Fortschrittsfalle
Der Wettbewerb zwingt zur Erschliessung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind. Fragwürdig ist die analoge Übertragung des Krankheitsbegriffs vom Körperlichen auf das Psychische. Quelle: Dtsch Arztebl 2002; 99: A 2462–2466 [Heft 38]

Effekte des Pharma-Sponsoring auf die Ergebnisse klinischer Studien
Nebenwirkungen von Medikamenten werden unterbewertet

Multimorbidität:
Wie viele Medikamente sind zu viel?
Die Polypragmasie. Quelle: Ärzte Woche, Wien

Die Grundwasser-Zeitbombe aus dem Arzneischrank
Medikamente haben nicht nur Nebenwirkungen für Menschen, sondern auch für Tiere und Pflanzen. Kläranlagen können viele Wirkstoffe kaum ausfiltern. Doch die Pharmaindustrie interessiert das kaum. Erstaunlich viele Rückstände gelangen ins Grundwasser – und gefährden ganze Spezies. Quelle: © SPIEGEL ONLINE

Giftige Gase: Warum der Chemiekonzern Bayer Giftgas durch Wohngebiete leiten darf
"Stellen Sie sich vor, Ihre Kinder spielen draussen auf dem Spielplatz, und nur gut einen Meter tiefer im Untergrund verläuft eine Rohrleitung mit einem tückischen Giftgas. Ein Gas, das keiner riechen kann, und das innerhalb kurzer Zeit zum Tode führt, wenn es eingeatmet wird.

Der Pharma-Bluff – Wie innovativ die Pillenindustrie wirklich ist
Amerikanische Originalausgabe: „The Truth about the Drug Companies – How They Deceive Us and What to Do About It“

ZDF, 2003 Horst Seehofer (ehemaliger Gesundheitsminister in den 90er Jahren) betreffend Positivliste, Kurzvideo 1:24 Min.
Jede Änderung des Systems scheitert am Widerstand der Pharmaindustrie.


 

Nebenwirkung Tod, Generika

Druckbare Version