Fernsehbeiträge

Sendungen

Abenteuer Diagnose: Herzschmerz
S. bricht plötzlich ohne Vorwarnung zusammen. Abenteuer Diagnose zeigt ihre Patientengeschichte - spannend wie ein Kriminalfall. Koronarspasmen sind spontane Verkrampfungen der Herzkranzgefässe, die sich meist von selbst wieder lösen. Die Verkrampfung führt zu Angina-Pectoris-ähnlichen Beschwerden. In diesem Fall werden sie durch Kälte ausgelöst. NDR, 30.11.2010

Uran im Trinkwasser
Trinkwasser ist mit dem radioaktiven Schwermetall Uran belastet. Das kann besonders bei Kleinkindern zu Gesundheitsschäden führen, meinen Wissenschaftler. Auch in jedem vierten Mineralwasser aus Flaschen sei der Urangehalt höher als es für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet wäre

SF, 10vor10, Sendung vom 09.03.2010

Gutachten: Schweizer IV-Verfahren verstösst gegen Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK)
Der Bundesrat muss sparen und tut dies auch bei der Invalidenversicherung, die mit 14 Milliarden Franken verschuldet ist. Wer eine Rente beansprucht, hat oft einen jahrelangen Spiessrutenlauf zwischen Gerichten und medizinischen Gutachtern vor sich. Jetzt kommt von staatsrechtlicher Seite heftige Kritik am Verfahren. Viele Gutachter würden ihre Aufträge von den sparbewussten IV-Stellen erhalten und seien wegen dieser wirtschaftlichen Abhängigkeit nicht neutral

Umstrittene IV-Checkliste
Wer eine Invalidenversicherung beantragt, muss seit Anfang August eine neue Checkliste beantworten. Brisant: Die Antragssteller werden dabei auch nach einem Migrations-Hintergrund befragt.

Umstrittene Checkliste
Seit letztem Jahr bekämpft die IV Missbräuche intensiver - Detektive beobachten Rentenbezüger. Die Strategie funktioniere, bereits 80 Betrüger seien überführt worden, so das Bundesamt für Sozialversicherung. Doch das System ist politisch umstritten. Die IV überprüft jede Neuanmeldung mit einer Checkliste und diese Liste umfasst auch heikle Punkte.

Klimaanlage
Das Abholen des Wagens wird zum Horrortrip
Die Fahrt nach Hause wird für Steffen Peters zum Horrortrip: Mit brennenden Schmerzen im Hals und tränenden Augen muss er die Fahrt abbrechen. Noch Tagelang wird ihm der ätzende Geruch des Desinfektions-mittels zu schaffen machen.

Rückschau: Flugverkehr. Aerotoxisches Syndrom
Bei allen modernen Flugzeugen wird die Atemluft direkt am Triebwerk abgezapft und in die Kabine geleitet – ohne irgendeine Filterung. Auf diesem Weg können auch erhitzte Öldämpfe in die Atemluft gelangen. Diese Dämpfe sind eine Mischung aus gesundheitsschädlichen und sogar giftigen Chemikalien

NDR
Fernsehen
Profiteure der Angst: Das Geschäft mit der Schweinegrippe
In jedem Fall sind handfeste Interessen im Spiel. Jetzt melden sich immer mehr kritische Wissenschaftler zu Wort.

Transitorische ischämische Attacke erkennen & grossen Schlaganfall verhindern. Meist kommt er plötzlich und oft ist er lebensgefährlich: der Schlaganfall
Schlaganfall - Was passiert im Körper?

Video vom 22.09.2009
Gift im Haus, Chemische Stoffe und ihre Folgen
Formaldehyd in Spanplatten und Lindan in Holzlacken können zum Beispiel chronische Entzündungen auslösen und stehen im Verdacht krebserregend zu sein. Das Holzschutzmittel Pentachlorphenol (PCP) greift das Nervensystem an und kann die Muskelarbeit negativ beeinflussen.
Dr. Claus-Hermann, Bückendorf sagt, wir haben zuwenig Umweltmediziner und wir haben Aerzte die mit diesen komplexen Krankheitsbildern überfordert sind.

Video vom 08.09. 2009
Gesundheitsgefahr durch Haarspray
Viele Haarsprays enthalten bedenkliche Inhaltsstoffe. Visite informiert über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Medizin und Gesundheit - aus Klinik, Praxis und Forschung.

Krebs - Die verschwiegene Wahrheit
Die Pandemie des 21. Jahrhunderts ist nicht etwa die Schweinegrippe, sondern Krebs! Hier die verschwiegene Wahrheit über die Krankheit des Jahrhunderts. Top Wissenschaftler sagen aus, Wer und Was uns tötet!

DasErste.de - Plusminus, 20.09.2009
Viele Häuser mit Schadstoffen belastet
Viele Häuser aus den 70er- und 80er-Jahren stehen derzeit zum Verkauf. Mittlerweile stellt sich heraus, dass etliche Gebäude mit Schadstoffen belastet sind.
Gesundheits-Gefahren, Video ansehen

ZDF, Frontal 21 - Giftfalle Auto, 01.09.2009
Die Innenräume neuer Autos sind zum Teil mit gesundheitsgefährdenden Schadstoffen stark belastet. Ursache sind ausgasende Kunststoffe sowie lösungsmittelhaltige Kleber und Lacke.

Arte,
Video ansehen
Strahlen oder Die Wissenschaft vom Risiko
Die Dokumentation «Strahlen oder Die Wissenschaft vom Risiko » von Véronique Gaboriau, Maxence Layet und Jean-Christophe Ribot, liefert einen Überblick über den derzeitigen Stand der Wissenschaft zu diesem Thema

ZDF,
Dienstag, 02.12.2008, 3 Minuten
Bundeswehr: Krebs durch Radargeräte
Jahrzehntelang haben Bundeswehrsoldaten an Geräten gearbeitet, die Krebs verursachen. Viele von ihnen kämpfen jetzt um finanzielle Unterstützung und gegen den Krebs - ein Wettlauf gegen die Zeit.

SF,
10vor10 vom 01.12.2008
Fatale Folgen wegen harter IV-Gangart
Scheininvalide, die missbräuchlich eine Invalidenrente erschleichen, sorgen im ganzen Land für Empörung. Deswegen werden Anträge auf Invalidenrente immer häufiger abgelehnt. Die härtere Gangart der Invalidenversicherung kann aber fatale Folgen haben. Dann, wenn wirkliche Kranke für gesund erklärt werden, wie der Fall eines Todkranken aus dem Aargau zeigt.

ZDF / Abenteuer Wissen,
12.11.2008, 22.15 Uhr
Unsichtbare Gefahren im Trinkwasser
Gift im Boden, Luft oder Wasser gefährdet unsere Gesundheit. Unser Trinkwasser ist in die Schlagzeilen geraten mit der Chemikalie PFT, Nanopartikeln und Medikamentenrückständen in Klinikabwässern.

SWR Fernsehen, 3. 11. 2008
um 22.30 Uhr
"Die Holzschutzmittel-Opfer - legal vergiftet, dann vergessen" Zwei Chemiemanager waren verurteilt worden. Doch der Bundesgerichtshof hob das Urteil später auf. Staatsanwalt Erich Schöndorf, damals Ankläger, sagt heute: "Die Geschichte geht weiter und fängt wieder von vorne an".
"Was zählt ist nicht, ob unsere Mittel krank machen, sondern ob wir dafür haften" wird einer der damals im Frankfurter Holzschutzmittelprozess verurteilten Manager zitiert.

WDR, Servicezeit, 13. 10. 2008,
18.20 - 18.50
Skandal um chronische Borreliose
Überprüfung der Leitlinien notwendig. Eine chronische Borreliose gibt es nicht davon gehen die bislang gültigen Leitlinien der IDSA (Amerikanische Gesellschaft für Infektionskrankheiten) aus. Doch nun werden diese Leitlinien in Zweifel gezogen.

WDR.de,
09.07.2008
Arzneimittel-Rückstände im Trinkwasser
Wassertests im Ruhrgebiet, veranlasst vom WDR, ergaben erhöhte Werte. Viele dieser Rückstände, insbesondere Röntgen-Kontrastmittel, stammen aus Krankenhäusern. Wie reinigen die Kliniken in der Region ihre Abwässer?

ZDF/ Mona Lisa
vom 01.06.2008 um 18.00 Uhr
Gift in Textilien
Es begann mit Augenbrennen, Hustenreiz, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen, sagt Frau K.. Sie habe sich zum Schluss dann kaum mehr auf den Beinen halten können. Es sei unmöglich gewesen, noch zur Arbeit zu gehen

3sat.de / hitec, 19.05.2008 um 21.30 Uhr
Verstecktes Gift
Spurensuche nach Schadstoffen. Die Gefahr im Kinderzimmer wächst. Mit neuen Technologien ist man den Schadstoffen in Spielzeugen und anderen Alltagsgegenständen auf der Spur.

FAKT vom 19.05.2008
Krank durch Lösungsmittel
Nervenschäden durch Lösungsmittel - viele Betroffene kämpfen seit Jahren, dass ihr Leiden als Berufskrankheit anerkannt wird. Das Problem: Es wurde lange nicht anerkannt, dass die Krankheit fortschreiten kann, obwohl die Betroffenen nicht mehr dem Lösungsmittel ausgesetzt sind.

WDR.de, Monitor 574 vom 21. Februar 2008
HPV-Impfung: Voreilige Entwarnung?
Prof. Gerhard Hamann, Neurologe: "Diese Erkrankung ist in dem Alter bei 'ner 16-jährigen sehr ungewöhnlich. Der Zusammenhang mit der Impfung ist möglich, zumal wir zeitlich 'ne zweite 16-jährige 'ne Woche später gesehen haben, die ebenfalls ähnliche Symptome entwickelt hat, auch im zeitlichen Zusammenhang zu einer HPV-Impfung."

Aus Aktuellem Anlass
Filmbeitrag: Tödliche Gefahr
Lungenhochdruck
Die Missverstandenen Krankheitsbilder führen die Lungenhochdruck Patienten in soziale Ausgrenzung und Isolation. Patienten werden Irrtümlich als Hypochonder etc. abgestempelt

SAT1
am Abend 2007, Giftmöbel
Möbel gasen Formaldehyd aus
Mehrere Möbelkunden in Norddeutschland fast um Ihre Gesundheit gebracht. Formaldehyd in Teppichen, Desinfektionsmitteln etc.

SF1,
Kassensturz am 05.06.2007 um 21.05 Uhr
Unterschätzte Krebs-Gefahr:
Formaldehyd in Möbeln
Tränende Kinderaugen, Ausschläge auf der Haut: Schuld ist der neue Kleiderschrank im Kinderzimmer. Er dünstet krebserregendes Formaldehyd aus. Experten kritisieren die zu hohen gesetzlichen Grenzwerte für Möbel. Dieses stechend riechende Gas kann in Büro-, Schul- und Wohnräumen etc. vorkommen.

3sat.de
/ nano 10.07.2006 um 18.30 Uhr
Schleichende Gefahren der Chemie
Die grösste Gefahr geht nicht mehr von möglichen Unfällen in Chemiewerken aus, sondern von der schleichenden Verseuchung unserer Alltagswelt durch toxische Substanzen in Produkten. Zehn Prozent der Bevölkerung leiden unter einer Multiplen Chemikalienunverträglichkeit MCS. Die chemische Industrie präsentiert sich gerne als saubere Sache, unterdrückt dabei Forschungsergebnisse und bezeichnet lebensbedrohlich Erkrankte gerne als "Chemiephobiker".

SWR, 09.10.2006, Regie: Claus Hanischdörfer
Die Chemiefalle
Mysteriöse Missbildungen der Geschlechtsorgane und Unfruchtbarkeit bei Tieren auf der ganzen Welt alarmieren die Wissenschaft. Unter Verdacht: Chemische Stoffe, die ähnlich wie Hormone wirken. Ist auch der Mensch in Gefahr?
Die Dreharbeiten mit den Wissenschaftlern liefen sehr gut, mit der chemischen Industrie - wen wundert's - etwas zähflüssiger.

SAT 1, 23.02.2006 um 22:15 Uhr Akte 06
Wenn Chemikalien krank machen
Staubsaugen mit Atemschutzmaske und bei weitaufgerissenem Fenster, Zeitung lesen mit Sauerstoffgerät. Einsamkeit, Schmerz und immer auf Hilfe angewiesen sein - nicht einmal die einfachsten Tätigkeiten gehen mehr von der Hand. Dieses traurige Schicksal teilen sich Kristina und Korinna. AKTE 06 über den schwierigen Alltags-Kampf zweier Frauen.

Radiosendung über Berufskrankheiten & Umweltgifte vom 21.02.2005

Radio Interview mit Dr. med. Dr. med. habil. Max Daunderer, Gifte im Alltag
Max Daunderer, geboren 1943, Dr. med. Dr. med. habil, ist Internist in München und einer der bekanntesten Klinischen Toxikologen



Toxnet Schweiz ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.





Gefahrstoffe...

(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken