Sie sind hier: Vasculitis / Angiitis Tilt-Vasculitis  
 VASCULITIS / ANGIITIS
Tilt-Vasculitis
Vaskulitis im Kindesalter
Anzeichen & Folgen einer Vaskulitis

TOXIC-OIL-SYNDROM 1981 IN SPANIEN

Tilt Vaskulitis

Unter Tilt-Vaskulitis wird eine spez. Hypersensitivitätsvaskulitis (als sog. Mikroform der Panarteriitis nodosa verstanden, in der Regel eine frühe systemische Vaskulitis – mit allem drum und dran, wie z.B. in der Arzneimittel-Kritik („arznei-telegramm“ Berlin) oder im „Handbuch der unerwünschten Arzneiwirkungen“ (der Arznei-mittelkommission der deutschen Ärzteschaft 1999) seit Jahrzehnten beschrieben, die („seriöse“ schulmedizinische) Literatur darüber ist erdrückend.

Bei den Pathologen
(beispielsweise der Charité in Berlin) wird diese immun-toxische Vaskultis als „chemisch-bedingte Vaskulitis“ beschrieben (1990). Ein anderer Neuropathologe (Aachen) beschreibt das Toxic-oil-Syndrom 1981 in Spanien (gepanschtes Rapskeimöl mit vielen Toten) folgendermassen: „histopathologisch fanden sich Zeichen einer generalisierten, nicht-nekrotisierenden Vaskulitis“.

Die Patientinnen leiden v.a. auch unter einer hochgradigen Medikamten-Intoleranz!

Das Besondere ist, dass eine Frühform selbst-verständlich (und mit Erfolg) und schulmedizinisch(!) behandelt werden könnte und sollte (so weit man sich halt auskennt in der postmodernen Medizin), um die drohende Autoimmun-erkankung zu hintan zu halten.

Gravierende Krankheiten (wie ein Tilt-Syndrom) verlaufen, der Reaktionsfähigkeit an expositions-armen Tagen entsprechend, vorübergehend mitigiert, abgeschwächt, symptomarm - insbesondere innerhalb eines einzelnen Fachgebietes

Die Krankenschwestern und das übrige Pflegepersonal (einschl. Ärzten, v.a. aus der Anästhesie, Chirurgie und Zahnheilkunde) vertragen die Indoor-Pollution (schädliche Innen-raumluft) ihrer Spitäler (inhalativ) nicht mehr: diese löst massive Krankheitssymptome u.U. innert Sekunden aus.

Uralte Beispiele: tödliche Reaktionen auf Verbrennungsgase (Tauern-Tunnel) oder inhalative Belastung (Exposition) durch „Engelstrompeten“ (v.a. an einem lauen Sommer-abend) - oder von Narkose-gasen...

Am unverträglichsten sind dabei Biozide (die heute in modernen Lehrbüchern der wissenschaftlichen Medizin ausdrücklich (neben Arznei-mitteln) unter anderem als Auslöser einer Hypersensitivitäts-vaskulitis genannt werden).

Insgesamt handelt es sich um sehr komplexe und komplizierte wissenschaftliche Sachverhalte, die dem medizinischen Laien (einschl. Juristen) schwer zu vermitteln sind, da die Grundlagen (beispielsweise der beteiligten Hitzeschock-/Stress-Proteine oder Amyloidosen) im submikroskopischen (elektronen-mikroskopischen) Bereich zu finden sind. Quelle: webmart.de




 

Immun-toxische Vaskulitis

Druckbare Version